Home / Familie / Eltern Gedanken / 16 Dinge, die Mama getan haben muss

16 Dinge, die Mama getan haben muss

Hallo meine Lieben,

Mama zu sein ist mehr als ein Vollzeitjob. Einen, den Du nicht kündigen kannst, bei Dem Du oft und unbezahlt Überstunden machst und den Du natürlich trotz der vielen Arbeit liebst 🙂 Doch manchmal, da braucht man einfach mal eine kleine Pause. Sei es 10 Minuten nur Du und Dein Lieblings Buch mit Kaffee. Oder ein entspanntes Telefonat mit der Freundin. Suche etwas was Dir gut tut und gönne es Dir regelmäßig. Hier kommen die 16 schönsten Ideen, die Mama getan haben muss, weil wir mal wieder eine Pause brauchen.

16 Dinge, die Mama getan haben muss

Me-Time ist angesagt. Abschalten, loslassen, Ich erleben. Jetzt heißt es: Tu etwas, was nur Dir ganz allein gefällt. Egal ob mit einer guten Freundin oder alleine, ich wette Du hast viele Dinge im Kopf, die Du gerne mal wieder machen würdest.  Für mich selbst ist Shoppen Entspannung pur. Und zwar nicht das, bei dem ich Kind links und Buggy rechts in 10 Minuten durch den Laden sprinte.

Wenn ich mich entspannen möchte, tue ich das

Nein, ich spreche vom gemütlichen Schlendern, Anprobieren von Sachen und on top: Einen guten Kaffee mit der besten Freundin. Genau, das habe ich mir mal wieder gegönnt und mit dabei war gleich mal meine neue Tasche „Ava“von Tamaris. Das Lustige war: Ich wusste gar nicht wie leicht Handtaschen doch sein können, wenn man nicht das halbe Kinderzimmer mit sich herum schleppt. Aber selbst das würde Aba vermutlich schaffen, denn die kleine Tasche in Metallic Optik ist ein kleines schickes Raumwunder 😉

  1. Ausgiebige Shopping Tour MIT Anprobe
  2. Einen Film in einer Fremdsprache ansehen: Gut für die grauen Zellen
  3. Ein Glas Wein und ein gutes Buch, was schon fast eingestaubt ist.
  4. Eine Runde Kissenschlacht mit den Kids – kindisch sein ist so entspannend, wirklich
  5. Ein schweißtreibendes Workout – nur Du, Shakira Sounds und der Bauchtrainer
  6. Eine Modenschau vor dem Kleiderschrank – endlich mal wieder Inspiration für neue Outfits
  7. Den Lieferservice anrufen – und mit gutem Gewissen Pizza und Pasta schlemmen
  8. Den Film „Bad Moms“ gucken und sich schlapp lachen – und verstanden fühlen 😀
  9. Ab vor den Spiegel und ein kunstvolles Make Up zaubern: Ein Foto schafft Erinnerung fürs nächste Mal
  10. Online Shoppen nur für sich selbst – purer Luxus, selbst wenn man es dann noch nicht kauft
  11. Einen verrückten Party Abend erleben und sich kurz wieder wie Anfang 20 fühlen
  12. Mit der Lieblingszeitschrift und einer Tasse Kaffee auf die Couch kuscheln
  13. Ab in die Straßenbahn und einfach mal an einer unbekannten Haltestelle aussteigen: Touri Gefühle in der eigenen Stadt
  14. Eine Rücken Massage buchen und danach gleich noch eine für die Füße
  15. Schlafen – mehr braucht es nicht oder liebe Mamas?
  16. Etwas Tun, wovon man schon lange geträumt hat.

… to be continued!

 

* Gesponsertes Produkt von Tamaris

Über Birte Lissner

Hey Du, Ich bin Birte und meistere jeden Tag den Spagat zwischen Kind und Job. Nach meinem Studium mit Kind, bin ich nun Online Texterin. Auf meinem Blog möchte ich Euch mitnehmen in meine Welt - zwischen Modemädchen und junger Mama, zwischen Chanel Bag und Wickeltasche. Egal ob mit Kind oder ohne - fühlt Euch herzlich willkommen auf meinem Blog Ihr Lieben.

22 Kommentare

  1. Ohh wie ich dich verstehe meine Liebe! Mama zu sein ist echt ein harter Job! Ich habe das gar nicht glauben können bis ich nicht selber Mama geworden bin.
    Manche Sachen die ich mir früher gegönnt habe, tue ich nicht mehr. Meistens fehlt es an der Zeit oder Lust.
    Bei dem Punkt 15. musste ich besonders lachen. Schlafen, was war das noch mal?

    Liebste Grüße
    Kaja

    http://www.thecosmopolitas.com

  2. Oh ja, bei vielen Punkten kann ich so zustimmen. Ich mach mir das Mittagsschläfchen zu Me-Time! Richtig schön mit Kaffee und Kuchen!:)) Toller Beitrag liebe Birte!

    Lieben Gruß
    Bea
    http://pinkcontour.blogspot.co.at/?m=0

  3. Hallo Birte,

    ich bin noch keine Mami – kann die oben genannten Punkte echt verstehe:) Außerdem sind MAMIS super und haben es verdient sich auch mal eine Auszeit zu gönnen.

    Die Tasche von Tamaris gefällt mir außerdem sehr gut 🙂 Muss nächste Woche auch eine Tasche von Tamaris bekommen 🙂 und freu mich schon sehr darauf.

    Ganz liebe Grüße,
    Zeki

    http://www.thatblogthing.com

  4. Du hast ja so recht! So sehr man seine Kids auch liebt, man darf sich selbst nicht vergessen 😉 Das merke ich aktuell auch. Dir ein tolles WE mit hoffentlich einiger Me-Time <3

  5. Liebe Birte

    Gaga so genial geschrieben 🙂
    Wir Mamas müssen uns unbedingt Zeit für mehr me time nehmen.
    Bad Moms muss ich auch unbedingt gucken.

  6. Hallo Liebes,
    Die Liste klingt super und würde ich auch als nicht-Mama komplett so unterschreiben 🙂
    Natürlich kann man meinen Alltag auf gar keine Fall mit dem Mama dasein vergleichen, aber Job, Blog etc. können auch sehr zeitintensiv sein, so dass eine Tasse Kaffee, die Lieblingszeitschrift auf der Couch auch Luxus sein können.
    Ein super schöner Blogpost Liebes.
    Love,
    Tori https://abouttori.com

  7. Top Tipps. Bin immer wieder erstaunt, was Mütter für wahnsinnig gute Zeitmanager sind und dann nach einem stressigen Tag noch lächeln können. Sehr beeindruckend. Denke deine Tipps helfen vielen Müttern sehr, mal kurz zu entspannen und wieder Zeit für sich zu haben.
    Alles Liebe
    Marcel
    http://marsilicious.com

  8. Danke für deinen interessanten Beitrag. Echt lustig!!!
    http://carrieslifestyle.com

  9. Liebe Birte das hört sich nach einer tollen To Do Liste an! 🙂

    Liebe Grüße
    Melli
    http://www.fashionargument.de

  10. Der Post ist so toll- ich habe erst letztens Bad Moms geschaut und fand den Film sooo super 🙂
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  11. Eine Mutter zu sein stelle ich mir ungleich hart vor!
    Die Tipps sind wirklich super

    Liebe Grüße aus Hamburg
    EMMA

  12. Oh der Beitrag ist wirklich schön geschrieben 🙂 du hast die tolle Gedanken gemacht!

    Liebe Grüße
    Cherifa
    http://www.curlsallover.com

  13. Liebe Birte, ich bin ganz bei dir! Wir Mamis brauchen definitiv mehr #metime! Den Film „Bad Moms“ habe ich bereits gesehen und finde ihn echt klasse!

    Liebe Grüße
    Mihaela

  14. Hallo Birte, super Beitrag und sehr hilfreiche Tipps :-). Ich habe zwar noch keine Kinder, aber bin bald wieder eine Kitten-Mami, klar ist nicht zu vergleichen, aber zwei kleine Katzen können einen auch ganz schön auf Trab halten hahahah. Hab noch einen schönen Abend. Lg Tatjana

  15. Ein sehr cooler Post!
    Einen Ausgleich zum Mamialltag zu finden, finde ich persönlich superwichtig.
    Liebst!
    Eva

  16. Liebe Birte,

    ein wirklich gelungener Beitrag, den ich meiner Schwester (Mama von 3 Jungs) unbedingt empfehlen muss. Sie nimmt sich viel zu selten eine kleine Auszeit für sich selbst.

    Liebste Grüße,
    Elisa von http://www.elisazunder.de

  17. Liebe Birte,

    das sind tolle Tipps, die ich als Mama auch als wichtig sehe. Man muss auch mal an sich denken, so bleibt man auch für das Kind als Mutter auch ein interessanter Mensch. Meine Mutter war für mich immer eine Inspirationsquelle. Und meine Tochter findet es völlig ok, dass ich auch meine Hobbys habe.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

Schreibe einen Kommentar zu Birte Lissner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*