Home / Schatzkammern / Closet that glitters mit Franziska

Closet that glitters mit Franziska

background

 Mein Kleiderschrank und Ich

Closet that glitters mit Franziska

Franziska – eine Frau, die sich nicht in nur drei Adjektiven beschreiben lässt. Kreativ, Impulsiv, glamourös, selbstbewusst,  kokett, kurz gesagt: eine schillernde Powerfrau, die  nicht in ein spezielles Muster passt. Als sogeannnte Performance Poetin, weiß Franziska sich selbst zu insenzieren. Auf der Bühne vereint sie Gedichte mit Erotik und Glamour und zieht die Zuschauer mit ihrem Talent in den Bann. Man könnte auch sagen: Poesie ist lebendig geworden und das in den unterschiedlichsten Facetten! Wie bei einer Meerjungfrau, die je nach Licht in anderen Nuancen schimmert, so ändert sich auch Franziskas Kleidungsgeschmack. Einer bestimmten Stilrichtung folgen, das wäre zu langweilig. Und so ist ihr Kleiderschrank ein schillerndes Gemisch aus verschiedensten Farben, Stoffen, Mustern. Eins ist ihr allerdings wichtig: Das gewisse Etwas eines Kleidungsstücks. Ich würde sagen: Ein bischen Glitzer im grauen Einheitsbrei!

Nun darf ich exklusiv mit euch einen Blick hinter die Kulissen werfen:

Franziska, wo gehst du gerne shoppen?

Am Liebsten auf Goa bei Ingo’s Market!

Was ist dir bei Kleidung wichtig? Ein spezieller Stil ja eher nicht oder?

Für die Bühne muß das Outfit was hermachen und darf gerne glitzern! Meinen Auftrittsstil nenne ich deswegen: „poetry that glitters“.

Ansonsten würde ich mich gerade gern komplett in Hippie Glam und Athleisure Wear einkleiden.

unnamed

Als was für eine Art „Shoppingtyp“ würdest du dich beschreiben?

Geplant aber spontane Verliebtheit ist möglich!

Ich schreib mir einen Einkaufszettel mit den Sachen, die ich brauche, die zu meinen anderen Kleidungsstücken passen und mir erfahrungsgemäß stehen. Manche alten Lieblingsteile will ich mir dann auch in neu möglichst ähnlich nachkaufen. Spontan verlieben kann trotzdem passieren!

Gehst du lieber allein shoppen oder in Begleitung?

Ich gehe mit meinem geduldigen und großzügigen Partner shoppen, er kauft sich dann auch eine gutsitzende Jeans, die ihn noch besser aussehen lässt. Spaß! Wer mich so begleiten will, bitte melden.
Ich gehe alleine shoppen, weil ich gern selbst bestimme, wie lang ich mich wo aufhalte.

Ist dir Beratung im Geschäft wichtig?

Da ich oft allein shoppe, finde ich Beratung oft ganz angenehm. Ich vertraue aber nicht jeder „charmanten“ Verkaufsberatung – selbst muss man schon genau schauen . . . zur Not nochmal zu Hause und dann halt umtauschen.

Weißt du genau was dir steht oder fühlst du dich manchmal überfordert von dem ganzen Angebot?

Ich weiß ziemlich gut was mir steht. Wenn neuartige Schnitte kommen, bin ich trotzdem neugierig, auszuprobieren, was noch zu mir passen könnte.

Folgst du den neuesten Trends? Beziehungsweise: kaufst du etwas, nur weil es gerade angesagt ist?

Nein! Meistens bin ich mit neuen Ideen zu früh dran. Armwärmer hatte ich, bevor die überall verkauft wurden, einen Jumpsuit musste ich haben, bevor sie jetzt dieses Jahr überall herumhängen. Irgendwie habe ich oft fast drei Jahre bevor etwas modern wird, darauf Lust.

Jetzt bin ich aber echt gespannt auf deinen Schrank…

FRSchrankzu
Was sich wohl hinter den Türen verbirgt?

 

Was findet man am Meisten würdest du sagen?

Auf jeden Fall Kleider.

Hast du Lieblingsfarben? Lieblingsmarken?

„Pink, Dunkelblau, Grüntöne und die „Farbe“ Glitzer

FRSchrankDetail

Ich mag retro-Klamotten die an die 50er oder 70er Jahre erinnern. Und punkige Sachen werde ich für immer lieben. Von Dolce und Gabana oder z.B. Alexander McQueen würde ich mir mal was ausleihen – die Designer müssten zu der Idee halt auch nur „me likey“ sagen.

Hast du eigentlich  ein bestimmtes Ordnungssystem in deinem Schrank?

„Nein, aber beim Aufräumen finde ich schon Mal was „Neues“ zum Anziehen.“

Das Ordnungssystem ändere ich eigentlich immer wieder ein bischen. Ich nenne das „Shoppen zu Hause“ – einfach mal den Schrank aufräumen, und eigene Klamotten „neu“ entdecken. Wenn zwei, drei Sachen durch Zufall zusammen hängen, kann das eine Idee für eine neue Kombination sein.

Findet man bei dir eher preiswerte Sachen, selbstgenähte oder Designerstücke?

Ich kann nicht nähen! Wenn ich nähe, sieht das Ergebnis sehr Punkrock aus! Daraus habe ich früher meinen Stil gemacht und bei Shirts z.B. die Seiten nur mit vielen Sicherheitsnadeln zusammen gehalten. Jetzt sind im Schrank höher qualitative Teile, die länger halten, oder schlau gekauftes Preiswertes, bei dem ich auf eine haltbare Qualität geachtet habe.

Hast du ein Kleidungsstück, bei dem Dir sofort eine persönliche Erinnerung einfällt?

Mein pinkes Kleid aus Budapest. In dem trete ich besonders gerne auf, z.B. wenn ich einen Soloabend lang meine Gedichte performe. Oder letztens auf der Bühne vom Amerikahaus in München, als ich eine Diskussionsrunde mit meiner Performance aufgemischt habe.

FRSchrankoffen
Ganz schön bunt

 

Kommen wir mal zu deinen Outfits…Hast du ein Vorbild?(Blog? Mode-Magazine? )

Die InStyle gönn ich mir manchmal. Einem Blog folge ich nicht direkt Aber an show-me-your-closet kann ich durchaus mal hängen bleiben 😉

„Ein bestimmter Style langweilt mich schnell; ich wechsele lieber Outfits und versuche die Looks in sich stimmig zu kombinieren. Dabei experimentiere ich gerne – mit einem relativ individuellen Ergebnis.“

Was ist dein aktuelles Lieblingsoutfit und warum?

Definitv mein Kleid aus Indien. In dem Kleid fühle ich mich einfach sehr wohl, und wie nicht anders zu erwarten glitzert es auch! Weil es mir so gut gefällt, trage ich es auch auf dem Umschlagfoto von meinem Gedichtdebüt, dem Buch „Meer-Maid“, welches dieses Jahr im Wolfbach Verlag erschienen ist.

Und welche Schuhe trägst du gerne Franziska?

Ich liebe meine silbernen Tanzschuhe, weil ich sie zu fast jedem Auftritt anziehe. Sie sehen märchenhaft elegant aus und sind durch die Ledersohle trotzdem sehr bequem. Generell eher rund geschnittene Schuhe, da mir spitz noch nie besonders gefallen hat. Sehr gerne hohe schwarze Stiefel (von Camper, oder Sam Edelmann – Letztere sind ein Geschenk von meinem Vater).

FRLieblingskleid

Welche Accessoires wählst du für deine Outfits?

Erstens muss ich immer meine poetry that glitters-Handtasche dabei haben. Sie ist übrigens beim letzten Literaturfest in München auch schon Dank facebook „berühmt“ geworden (hier).
Ich muss gestehen Schmuck trage ich eigentlich sehr wenig.

Hängst du so sehr an deinen Sachen, dass du alles behalten möchtest oder sortierst du regelmäßig aus?

Mich trennen ist kein Problem. Wenn ich Zeit habe, mache ich dann auch gerne eine Tauschparty für Freundinnen. Dann habe hinterher vielleicht ein eingetauschtes Stück, was zum neuen Lieblingsteil werden kann.

Aber auf welche drei Kleidungsstücke/Accessoires/ Beauty-Utensilien könntest du wirklich niemals verzichten ?

Meine Lederjacke – die Lederjacke muss gerockt werden! Das ist einfach Vorschrift in meinem Leben.
Sonnencreme – so wichtig, wird oft vergessen!
Mein blauer Nickijogginganzug mit goldenem Aufdruck, der sehr viel street credibility hat (Snoop Dog oder Cindy aus Marzahn – Ihr entscheidet) – weil ich zu Hause bequeme Sachen trage!

Franziskas Style auf einen Blick

Jumpsuit oder Kleid?
Kleid – weil ich mehr davon besitze. Aber Jumpsuit ist super, um sich frei zu bewegen, auch auf der Bühne.
Clutch oder Shoppingbag?
Was ist das? Ich hab doch immer einfach meine Glitzertasche dabei!
Guido Maria Kretschmar oder Thomas Rath?
Beschäftige mich mit keinem von beiden. Erykah Badu oder Ursula Rucker?
Animalprint oder Colour-Blocking?
I’m an animal.

Franziskas Style nachshoppen

 

closet glitters

 

 

Mehr von Franziska

Franziska hat nicht nur tolle Klamotten im Schrank. Sie ist ja eben auch Perfomance Poetin. Das heißt, sie trägt ihre Gedichte lebendig auf der Bühne vor. Bei Franziska könnt ihr auch Workshops und Einzelunterricht im Schreiben, Sprechen und Performen besuchen.

„Ich mache „poetry that glitters”. Das ist mein Slogan, der den Stil meines Auftritts beschreibt. Ich mag es gerne, in aufwendige, magische Shows entführt zu werden, und das möchte ich den Menschen bieten, wenn ich ganz alleine auf der Bühne stehe: Mein Publikum bekommt etwas zu sehen, zu spüren, und zu hören. Ich lade Sie mit meiner One-Woman-Show ein, mir auf die Reise in Fantasiewelten zu folgen!“

Neugierig geworden? Dann gibts hier ihre Website: www.franziskaruprecht.de

Wer zu weit weg wohnt, kann sich auch ihr neues Buch bestellen: Meer-Maid, 15,90€ (hier)

Mit persönlicher Widmung unter: info@franziskaruprecht.de

index
Quelle: Amazon

Siehe auch

Male Blogger – die neuen Stars im Fashion Olymp: Patrick

Male Blogger – die neuen Stars im Fashion Olymp Heute: Patrick von Patkahlo Cool, Modern, ...

Ein Kommentar

  1. Brighton are keen on Arsenal winger Serge Gnabry after he was recalled from his loan at West Brom. Meanwhile, Albion are also showing interest in Colombia midfielder Mateo Cardona. Brighton keen on Serge Gnabry loan move after Arsenal midfielder is recalled from torturous loan spell with West Brom 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.