Home / Familie / Sich Zeit nehmen: wie ich es mache
mamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmen

Sich Zeit nehmen: wie ich es mache

„Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.“

Lucius Annaeus Seneca

Sich Zeit nehmen ist ein breit  diskutiertes Thema. Wie verbringen wir eigentlich einen 24 Stunden Tag? Wofür lohnt es sich bewusst Zeit zu nehmen? Zwischen beruflichen Terminen, manövrieren wir die Kids mal eben schnell zum Fußball, fahren zum Einkaufen, erstellen die nächste Präsentation und haben am Abend trotzdem das Gefühl, nicht genug Zeit für alles gehabt zu haben. Zusammen mit s.Oliver Time begebe ich mich heute auf eine kleine Zeitreise. Ich möchte Euch zeigen,  wofür ich mir Zeit nehme im Alltag und wie wir alle uns Momente nur für uns und unsere Lieblingsbeschäftigung nehmen können.

Wofür Du dir Zeit nehmen solltest

Zeit ist das, was man an der Uhr abliest, sagte schon Albert Einstein. Doch was ist, wenn im Alltag der Zeiger davon rennt und die Liste an To Do´s einfach nicht weniger wird? Nicht nur als Mama kennt man diesen Spagat mit der Zeit. Mal eben ein gutes Buch lesen oder ganz entspannt ein Bad nehmen? Nicht immer schafft man das im Alltag. Wie wichtig es jedoch ist, sich bewusst Momente nur für die eigene Lieblingsbeschäftigung zu nehmen, verdeutlichen zahlreiche Studien der letzten Jahre. Wenn wir nur Job und Haushalt erledigen und abends todmüde ins Bett fallen, dann bleibt irgendwann eine Leere zurück. Und die müssen wir wieder auffüllen. Mit kleinen Zeitfenstern voller Glücksmomente.

Bye Stress, Hallo Glückshormone

Es können schon 10 Minuten pro Tag sein, die Deine Stimmung positiv verändern werden. Seitdem ich mir abends eine halbe Stunde nur für mich selbst geschaffen habe, fühle ich mich deutlich entspannter und kann besser einschlafen. Früher wälzte ich mich am Abend hin und her und konnte vor lauter Gedanken im Kopf nicht einschlafen, weil ich kurz zuvor noch am „ackern“ war. Klar, gibt es Tage, da ist es uns einfach nicht möglich, etwas Freizeit zu nehmen. Doch wir sollten uns bewusst sein, dass kleine Glücksmomente so wichtig sind und wir diese so oft es gehen genießen sollten.

Was mich glücklich stimmt im Alltag

Das sind meine Glücksmomente, für die ich mir im Alltag so oft es geht Zeit nehme.

1. Eine Zeitschrift durchblättern

Von vorne bis ganz nach hinten und dazu einen Cappucino mit viel Milchschaum. Ich bin eigentlich schon immer eine gewesen, die lieber in Buchläden stöbert und Zeitschriften durchblättert, als ein E-Book zu lesen. Die amerikanische Instyle ist für mich ein Genuss, den ich mir nun abonniert habe. Ein Blick auf meine s.Oliver Uhr verrät: Ich möchte mir hierfür 30 Minuten genehmigen.

2. Mit meinem Sohn spielen

Kindisch sein ist einfach herrlich. Es ist so faszinierend die Welt aus den Augen eines Kindes zu sehen. Ohne Smartphone, Fernseher und Co können die Kleinen ihre Fantasie am besten entfalten und ich lasse mich gerne mitreißen. Kurz mal auf meine s.Oliver Uhr geguckt: Hierfür nehme ich mir prinzipiell unendlich viel Zeit versteht sich 😉

3. Brunch mit guten Freundinnen

Diese Lieblingsbeschäftigung schaffe ich eher alle zwei Monate, dafür nehme ich mir hierfür gerne mal den ganzen Vormittag Zeit. Denn es gibt nichts Schöneres, als mal wieder ausgelassen zu ratschen und dabei köstliche Leckereien zu genießen. Meine s. Oliver Uhr zeigt mir hierfür mindestens 3 Stunden an.

#nimmdirzeit Warum Zeit nehmen so wichtig ist

Generell sollten wir versuchen uns für alles mehr Zeit zu nehmen denke ich. Das fängt schon bei gesundem Kochen. Sich Zeit nehmen für frische Zutaten anstatt einfach nur ein 5 Minuten Fertig Gericht in den Ofen zu schieben. Unsere Welt ist schnelllebig und voller neuer Innovationen. Das ist auch gut so. Doch wir dürfen uns darin nicht verlieren, den Boden unter den Füßen bewahren. Also sind kleine Auszeiten das Beste für Geist und Seele meiner Meinung nach.

So behalte ich die Zeit im Blick

Damit man die Zeit auch stylish im Blick behalten kann, darf die passende Uhr nicht fehlen. Ich mag den Stil und die Verarbeitung der s.Oliver Time  Uhren besonders gerne, denn mir ist ein bequemes Armband genauso wichtig wie ein ansprechendes Design. Momentan liebe ich schmale Armbänder mit eher dezenteren Uhrgehäusen. Aus 215 verschiedenen Modellen von color bis casual war es allerdings gar nicht so leicht eine auszuwählen. Hat man mit der passenden Uhr erstmal die eigene Zeit im Blick, kann man eine Woche ein Zeit Protokoll führen und heraus finden, wo man zu viel Zeit investiert und wo man vielleicht noch Pausen übrig hätte. So kann man sich mit etwas Überlegungen bestimmt 10 Minuten oder mehr schaffen, die man nur für sich und die Lieblingsbeschäftigung einplant.

mamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmenmamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmenmamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmenmamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmenmamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmenmamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmenmamablog-muenchen-fashionblog-show-me-your-closet-fashion-sich-zeit-nehmen

 

In Zusammenarbeit mit s.Oliver Time -Uhren wurden mir gesponsert

Über Birte Lissner

Hey Du, Ich bin Birte und meistere jeden Tag den Spagat zwischen Kind und Job. Nach meinem Studium mit Kind, bin ich nun Online Texterin. Auf meinem Blog möchte ich Euch mitnehmen in meine Welt - zwischen Modemädchen und junger Mama, zwischen Chanel Bag und Wickeltasche. Egal ob mit Kind oder ohne - fühlt Euch herzlich willkommen auf meinem Blog Ihr Lieben.

Siehe auch

Ostern mit Kind: Schöne Last-Minute Ideen

Hallo meine Lieben, Ostern steht in den Startlöchern und Ihr möchtet eine tolle Feier für ...

11 Kommentare

  1. Da hat der gute alte Seneca Recht, auch wenn man Zeit hat, hat man oft das Gefühl, keine zu haben. Heutzutage liegt das dann wohl meist daran, dass man die Zeit mit Fernsehen, Social Media, etc. verdaddelt. Auch ich nehme mir immer wieder vor, meine Zeit mit mehr sinnvollen, oder wirklich entspannenden Beschäftigungen zu verbringen, aber leider gelingt mir das oft nicht…
    Das ist übrigens eine tolle Jacke und den Sneakers-zum-Rock-Look mag ich sehr!

  2. Oh wow Liebes, was ein toller Beitrag. Und dein Look sieht klasse aus.
    Wünsche Dir einen tollen Tag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  3. Ich finde es unheimlich wichtig das man sich Zeit nimmt.
    Ich merke sehr das umso älter ich werde ich viel weniger genießen kann.

  4. Der Post gefällt mir total gut 🙂 Es ist wirklich nicht einfach, sich Zeit zu nehmen. Ich bin tagtäglich im Alltagsstress gefangen, wobei ich viel lieber kostbare Zeit mit meinen Liebsten verbringen würde. Danke für Deine Tipps!

    Liebe Grüße,
    Ivy
    http://www.ivyandella.com

  5. Toller Look, liebe Birte und deine Tipps sind Gold wert!

    Liebste Grüße, Elisa
    http://www.elisazunder.de

  6. Liebe Birte, die Bilder sind so schön! Deine Uhr übrigens auch!
    Ich trage selber eigentlich gar keine. Irgendwie kann ich mich daran nicht gewöhnen… 🙂

    Liebe Grüße,
    Mihaela

  7. Toller Artikel Birte! Ich brauche auch am Tag ca 30-60 Minuten für mich, die nehme ich mir meist wenn die Kleine Mittags schläft! Dann bin ich auch wieder bereit für Schandtaten:)

    Lieben Gruß
    Bea
    http://pinkcontour.blogspot.co.at/?m=0

  8. Ein ganz toller Blogpost Liebes!
    Dein Look gefällt mir sehr sehr gut und du hast absolut recht: es ist so wichtig, sich mal Zeit zu nehmen.
    Bei mir ist nach dem Urlaub alles sooo viel und ich merke, wie ich teilweise echt untergehe! Da ist es echt wichtig, sich mal eine Pause zu gönnen.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

  9. Liebe Birte

    Zeit ist heutzutage so ein hohes Gut. Für wen nimmt man sich Zeit? Worin sollte man Zeit investieren und wo sollte man Abstriche machen? Genau wie du, liebe ich es mit Liam rumzualbern und albern zu sein. Diese Zeit ist mir so wichtig, da lasse ich alles stehen und liegen. Übrigens ein ganz toller Look:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*