Home / Familie / Vom Studium mit Kind und Berufseinsteigern wie mir

Vom Studium mit Kind und Berufseinsteigern wie mir

Hallo meine Lieben,

Studium plus Kind – eine explosive Mischung, die sich nicht jeder vorstellen kann. Welche Gedanken mich zu dieser Zeit begleitet haben und wie ich den Schritt ins Arbeitsleben geschafft habe, möchte ich Euch heute erzählen. Denn seit nun mehr einem Jahr habe ich angefangen zu arbeiten. Doch dazu später mehr.

Studium mit Kind – der pure Wahnsinn?

Ja, Ich habe den Schritt gewagt und die letzten zwei Semester meiner Studienzeit mit Baby absolviert. In den Sommerferien entbunden, im Oktober gleich wieder in die Uni. Während andere Studenten von Festivals erzählten, auf denen sie waren und die ersten Kurse ausfallen ließen um das Semester feierlich einzuläuten, verbrachte ich die ersten Wochen damit einen Rythmus zu finden und zur Normalität zurück zu kehren. Eine Normalität, die sich mit Kind schlagartig ändert. Ich dachte an den Sommer zurück, an das Wunder, was ich nun auch erleben durfte. Das Wunder: Geburt. Ich war von Anfang an glücklich meinen Sohn in den Armen halten zu dürfen. Und doch war es auch eine große Umstellung für mich.

mamablog_showmeyourcloset-studium-mit-kind-1

Babyrucksack und Laptoptasche statt Chanel Bag und Festivals

Laptoptasche hinten, Babyrucksack vorne, dazwischen jede Menge Bücher und Windel Ausstattung. So hat man mich wohl oft in der Uni gesehen. An der Universität in München richtet man sich immer mehr ein auf Studenten wie mich! Informationen bekommt Ihr um Beispiel hier. Es gibt Wickelauflagen, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, kostenloses Essen für Kinder -all das wurde eingerichtet um Frauen und Männer zu unterstützen. Doch es war auch ein steiniger Weg. Das Kind ist krank, doch Du hast eine wichtige Prüfung. Du bist extrem müde, weil dein Baby gerade den ersten Zahn bekommt, doch Du schleppst Dich trotzdem in die Uni. Denn Du hast ein Ziel vor Augen: Die Lebensgrundlage für Deine Familie einrichten.

Hunderte Kaffees und Nachtschichten später: Das Finale

Ich sage Euch: Ich war wirklich sehr erleichtert, als ich meine Bachelorarbeit in den Händen hielt. In den letzten Monaten war ich über mich hinaus gewachsen, hatte gelernt, mich selbst zu organisieren und Dinge anzupacken. Früher habe ich viele auf die lange Bank geschoben, weil ich einfach genug Zeit für alles hatte.

show-me-your-closet-dirndl-fruehstueck-bayerisch-kaffee

Mein Berufseinstieg: Selbständigkeit

Nach der bestandenen Bachelorarbeit kam der Start ins Berufsleben. Ein steiniger Weg wie ich merkte. Doch auch hier habe ich nicht aufgegeben und habe mich nun selbstständig gemacht. Mit einer Grundausstattung wie Visitenkarten, Terminkalendern und Co von Cewe Print als meine erste geschäftliche Bestellung und jeder Menge Willensstärke plus Kaffee (Das mit dem Durchschlafen üben wir noch) starte ich nun in ein neues Kapitel in meinem Leben seit mehreren Monaten. Ich bin gespannt, was die Zeit noch mit sich bringt und halte Euch natürlich auf dem Laufenden. Weiterhin werde ich auch meinen Modeblog mit Kind verfolgen, aus dem mittlerweile eher ein Mamablog geworden ist. Natürlich immer noch mit ganz viel Mode.

Eure Birte

 

Merken

8 Kommentare

  1. Hallo Birte, oh kann ich mir gut vorstellen, was bei dir los ist 🙂 so geht es mir ja manchmal schon ohne Kind hahah ich wünsche dir noch einen stressfreien Abend 🙂 lg Tatjana

  2. Hut ab Liebes! Ich weiß selber, wie schwer es ist, als Mama selbständig zu sein, zu arbeiten oder zu studieren… Die Kinder ändern halt unser Leben! <3

    Daher habe ich einen Mama & Lifestyle Blog. Auch wenn wir Mütter sind, bleiben wir noch Frauen! 😉 Ich freue mich auf deine neuen Beiträge!

    Liebe Grüße,
    Mihaela

    wwww.beauty-mami.de

  3. Liebe Birte,
    mal wieder ein wundervoller Artikel! Ich finde es toll, dass du so ehrlich damit umgehst! Ich habe in meinem Freundeskreis so einige Mamis, die studieren und ich ziehe den Hut vor ihnen. Tatsächlich spielen wir auch mit dem Gedanken und wenn ich mir deine wundervolle Arbeit und eure unglaublich süßen Fotos anschaue, dann hoffe ich sehr das es bald klappt 🙂

  4. Hut ab, da kannst du echt stolz auf dich sein! Ich hab jetzt auch ein Fernstudium angefangen, mal sehen, wie das mit Kind klappt:)

    Alles Liebe,
    Pazi

  5. Respekt liebe Birte!! Ich hab damals meinen Bachelor schon ohne Kind als sehr stressig empfunden. Eine Wahnsinnsleistung von dir. Bist du jetzt mit dem Blog selbständig?

  6. Liebe Birte,

    Hut ab! Ich finde es echt bewundernswert wie du dein Studium mit Kind gemeistert hast und danach auch noch in die Selbstständigkeit startest. Ich bin auch selbstständig und weiß wie viel Verantwortung ein eigenes Business und wie viel Zeit der ganze Kram drum herum so frisst. Das alles plus Kind eine ordentliche Leistung!

    Liebst, Elisa

  7. Hut ab, das hört sich wirklich nicht so easy an! Ich schaffe es schon kaum mit Blog und Teilzeitjob 😉

  8. Wow, Respekt! Mein Studium ist so stressig, das könnte ich mir unmöglich mit Kind vorstellen 🙂 Ich finde es toll, wie du dich trotz Kind verwirklichst #girlboss 🙂

    Liebe Grüße,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*